close

Herzlich Willkommen


Selberfilmemacher.de


 Der nächste Wettbewerb startet schon bald. Jetzt registrieren (falls noch nicht geschehen) und die neue Ausschreibung studieren. Viel Spaß.


Selberfilmemacher.de 

watermark logo

Erinnerungen

206 Angesehen
JuergenKrueger
1
Veröffentlicht am 02 Nov 2020 / In Offener Wettbewerb DO 20/21 / Vorauswahl Jury-Besprechung

Zur Jurybesprechung: ⁣https://selberfilmemacher.de/v/3gKPDf

⁣Nach der Erzählung eines Fotofreundes machen sich die Fotografen auf die Reise nach Island. Sie erwarten farbenfrohe Bilder. Aber es kommt alles anders.

Zeige mehr
4 Kommentare sort Sortiere nach

Manfred Rappold
Manfred Rappold 1 Jahr her

Ich kann mich den vor Kommentatoren nur anschließen. Ein wirklich kurzweiliger Film. Ich habe ihn mir am Sonntag morgen um 10:00 Uhr zur besten Matinee Zeit angesehen. Sehr schön finde ich insbesondere die Musik den spannenden Kommentar und die Idee das Laptop zu zeigen. Ich habe einen Daumen hoch und ein Abo da gelassen.

   1    0
Klaus Werner Voß
Klaus Werner Voß 1 Jahr her

Liebe Krügers!
Ich glaube, zuhause angekommen, erhalten auch die Bilder aus den ersten 4 Wochen ihre richtige Einordnung. EINZIGARTIG. Sonne kann jeder. Ihr habe die rauhe Seite einer Insel gezeigt, die nicht abschreckt. Sie fordert eher auf auch diese Seite der Natur zu akzeptieren und versöhnt mit dert 5. Woche. Tolle Präsentation.

   2    0
Hans Berenberg
Hans Berenberg 1 Jahr her

Hier hält der Kommentar den Film zusammen und die Blider werden und werden nichtr langweilig

   2    0
Uwe Koslowski
Uwe Koslowski 1 Jahr her

Dramatik pur für eine Reise-Doku. Man reist wegen des einzigartigen Lichtes an und was bekommt man vor die Optik? Bilderbuchlandschaften - aber das Licht sagt „heute nicht“ und immer wieder werden Gegenbeispiele eingeblendet. Olaf zeigt wie es geht. Zwar abgesetzt aber irgendwie doch vorwegnehmend. Dabei wirken die trüben Wetterlagen in dieser unwirklichen Gegend nicht uninteressant. Jedes Wetter hat halt seinen eigenen Charme. Die einzelnen Bilder gleiten nicht ineinander sondern werden jedes für sich animiert, Zoom startet, stoppt, Schnitt, usw.. an diesen Stellen entsteht kein Fließen, sie wirken wie eine Diashow. Ich persönlich hätte mir an vielen Stellen im Beitrag lineare Bewegungen gewünscht, aus einem Guss. Dann gleiten Nebelschwaden durch das Bild, das ist aber kein Film oder? Es wirkt jedenfalls dramatisch aber anders doch immerhin passend zur Musik. Es leitet ein, es scheint tatsächlich keine Aufnahmen bei den herbeigesehnten Lichtverhältnissen zu geben. Egal, nach einer Pause, die fast schon wie ein Ende zu wirken scheint, der ersehnte Wechsel. Sozusagen das Ziel der Reise Bilder wie Olaf sie vorgelegt hatte und sogar ein stückweit besser, meine ich. Insgesamt eine stimmige AV-Schau mit einem erwartungsvollen Anfang und einem gekonntem Ende.

   3    0
Zeige mehr

Als nächstes