watermark logo

Freiburg im Schnelldurchgang

59 Angesehen
Bernd Wahl
0
Veröffentlicht am 04 Jan 2022 / In Offener Wettbewerb DO 2022

Ein Hyperlapse Video mit einigen tausend Bildern, zusammengesetzt und als Video geschnitten. Die Schnitte beziehen sich überwiegend auf den Songtext von Wanda Kay, die mir dafür die Freigabe erteilte. Vorgehensweise sehr aufwendig, da nach jedem 2. Schritt ein Foto gemacht wird und dabei der Fokuspunkt eingehalten werden sollte.

Zeige mehr
8 Kommentare sort Sortiere nach

Jürgen Liebenstein
Jürgen Liebenstein 4 Monate her

Schöner Hyperlapse. Bei manchen Szenen ist wohl der Versatz zu hoch, dadurch wirkt es zu unruhig. Steckt eine Menge Arbeit drin. (Kreation 3 - Umsetzung 4 - Wirkung 4) #11

   0    0
Elisabeth (Sissi) Gaidos

Der Film eignet sich für eine Covid19-Impfkampagne. "Ich will mein Leben zurück". Ja, kommt an. #15

   0    0
Uwe Koslowski
Uwe Koslowski 4 Monate her

Bombastische Einleitung, dann Hyperlaps ohne Ende. Das ist also Freiburg im Schnelldurchgang? Das hat sicher eine ganze Weile gedauert die vielen Aufnahmen anzufertigen. Die Musik passt aus meiner Sicht nicht zu den Bildern und zum Schnitt. Einzelne Hyperlaps sind richtig klasse geworden, hier sind es für mich aber zu viele hintereinander. #08

   1    0
Klaus Werner Voß
Klaus Werner Voß 4 Monate her

"ich will mein Leben zurück"
Dies ist die Hauptaussage des gut gemachten Videoclips.
Sehr viel Arbeit in der Montage und bewundernswerte Einstellungen.
Beziehe ich mich auf den Titelsong, so müssten alle Szenen (für mich) rückwärts laufen.
Mein einziges Manko. Vielen Dank.
#12 Punkte

   1    0
Hans-Georg Lepkojis
Hans-Georg Lepkojis 5 Monate her

Ein Musikstück nur mit Hyperlapse Sequenzen zu unterlegen sehe ist schon schwierig, dann aber noch darin das Thema Corona zu verarbeiten, da hat sich der Autor gleich etwas ganz Großes vorgenommen. Die Hyperlapse sind sehr gut stabilisiert, es sind interessante Einstellungen gewählt worden. Mit dem Schnitt hat man sich besondere Mühe gegeben, da großes Lob. Eine wirklich gute Filmarbeit.

Wo ich meine Probleme damit habe ist das Thema Corona. Für meinen Geschmack kommt dies mit den wirklich guten Hyperlapse Sequenzen nicht wirklich rüber. Vielleicht hätte dem Film variable Schwarzweiß Sequenzen gut getan. Ich betone, dass ist meine Sichtweise. Hyperlapse anzuschauen macht mir riesigen Spass, und ich hoffe der Autor bleibt der Aufnahmeart noch eine Weile treu. Von mir #12 Punkte

   1    0
Zeige mehr